Zum Hauptinhalt springen

Fifa zahlt ihren Führungsleuten 50 Millionen Franken Boni

Der Weltfussballverband Fifa ist als gemeinnützige Organisation konstituiert – doch Boni werden bezahlt, wie in der Finanzbranche.

Ein Bonus für Sepp Blatter: Die Fifa bezahlt «kurzfristig fällige Leistungen» wie die Finanzbranche.
Ein Bonus für Sepp Blatter: Die Fifa bezahlt «kurzfristig fällige Leistungen» wie die Finanzbranche.
Keystone

Laut dem Finanzbericht der Fifa haben sogenannt «leitende Organe» letztes Jahr 32,6 Millionen US-Dollar an «kurzfristig fälligen Leistungen» erhalten. 2009 waren es 20,9 Millionen US-Dollar. Zusammen betragen die Zahlungen der beiden Jahre nach heutigem Wechselkurs 50 Millionen Franken.

Wer genau von diesen Millionen profitiert hat, erschliesst sich aus dem Finanzbericht nicht. Entgegen ihren Beteuerungen gibt sich die Fifa intransparent: Sie liess entsprechende Fragen des «Tages-Anzeigers» unbeantwortet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.