Zum Hauptinhalt springen

Faule Kredite drücken Santander-Quartalsgewinn

Der Profit der spanischen Banco Santander, hat im zweiten Quartal unter höheren Kreditausfällen gelitten.

Die grösste Bank Spaniens und der Euro-Zone: Santander.
Die grösste Bank Spaniens und der Euro-Zone: Santander.
Reuters

Im Vergleich zum Vorjahresquartal sei der Nettogewinn zwischen April und Juni um 8 Prozent auf 2,23 Milliarden Euro gesunken, teilte das Institut am Donnerstag mit. Die Bruttoeinahmen erhöhten sich demnach um 5 Prozent auf 10,61 Milliarden Euro. Der Anteil der faulen Kredite erhöhte sich im Zuge der Wirtschaftskrise binnen eines Jahres von 2,83 auf 3,37 Prozent, wie die Bank weiter mitteilte.

Für das erste Halbjahr 2010 meldete Banco Santander einen Gewinnrückgang um 1,6 Prozent auf 4,44 Milliarden Euro. Die Einnahmen stiegen um 7,8 Prozent auf 20,87 Milliarden Euro. Die Kreditausfallvorsorge wuchs um 6,3 Prozent auf 4,92 Milliarden Euro.

Der Aktienkurs brach nach Bekanntgabe der Zahlen um rund 1,5 Prozent ein.

(dapd)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch