Zum Hauptinhalt springen

Eine Haussanierung auf Firmenkosten

Ganz unerwartet hat der US-Chef des Autoherstellers Mercedes, Ernst Lieb, vor zwei Tagen seinen Rücktritt erklärt. Berichten zufolge kennt man jetzt die Gründe – und diese sind brisant.

Hat das Firmenkonto mit seinem privaten Guthaben verwechselt: Der Chef von Mercedes USA, Ernst Lieb.
Hat das Firmenkonto mit seinem privaten Guthaben verwechselt: Der Chef von Mercedes USA, Ernst Lieb.
Keystone

Nachdem US-Mercedes-Chef, Ernst Lieb, gestern über seinen Rücktritt informiert hat, ist heute mehr über die Gründe dafür bekannt geworden. Lieb soll Geld des Konzerns für private Zwecke genutzt haben. Darunter falle ein luxuriöser Ausbau seines Hauses bei New York, berichtete das «Handelsblatt» (Mittwochausgabe) unter Berufung auf Angaben eines Daimler-Managers.

Zudem habe Lieb Beiträge für einen Golfclub über Daimler abgerechnet. Zu den Vorwürfen zählen dem Bericht zufolge auch «Gefälligkeitsgeschäfte» wie das Ausleihen von Autos im Gegenzug für einen Upgrade bei einer Flugreise. Lieb war am Montag aus bislang nicht genannten Gründen mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden worden.

dapd/wid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch