Zum Hauptinhalt springen

Ein Milliardär auf Einkaufstour

Li Ka-shing, der reichste Mann Asiens, stösst Immobilien in China ab – und kauft in Grossbritannien gross ein.

Sendet er ein Warnsignal aus? Li Ka-shing (rechts), hier mit seinem Sohn Victor Li Tzar-kuoi bei einer Pressekonferenz in Hongkong. Foto: Reuters
Sendet er ein Warnsignal aus? Li Ka-shing (rechts), hier mit seinem Sohn Victor Li Tzar-kuoi bei einer Pressekonferenz in Hongkong. Foto: Reuters

Wenn man den Riecher des Hongkonger Moguls Li Ka-shing als Massstab nimmt, dann ist Chinas Immobilienmarkt dem Untergang geweiht. Li gilt als reichster Mensch Asiens. Laut Forbes hat er ein Vermögen von fast 35 Milliarden Dollar angehäuft, weil er sein Geschäftsleben lang fast immer die richtigen Entscheidungen getroffen hat. Deswegen gelten seine umfangreichen Verkäufe chinesischer Immobilien für manchen Beobachter als Warnsignal.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.