Zum Hauptinhalt springen

«Diese Kampagne ist auch ein Aufruf an die UBS-Mitarbeiter»

Mit einem TV-Spot startet die UBS ihre Image-Kampagne heute auch am Fernsehen. Der defensive Auftritt wird nicht nur positiv beurteilt.

Video-Clip zur Kampagne («wir werden nicht ruhen»), den die Bank auf ihrer Website zeigt.
Video-Clip zur Kampagne («wir werden nicht ruhen»), den die Bank auf ihrer Website zeigt.
Reuters
1 / 1

«Die Botschaft ‹Wir werden nicht ruhen, bis der letzte Kunde zufrieden ist› ist sicher nicht weltbewegend», sagt Markus Ruf von der Zürcher Werbeagentur Ruf Lanz zu Redaktion Tamedia. Man müsse aber berücksichtigen, dass es sich um eine internationale Kampagne handle, die zum Beispiel auch im Asien-Pazifik-Raum geschaltet wird. Dort habe der Ruf der UBS weit weniger gelitten als hierzulande. «Da ist ein gemeinsamer Nenner gefragt, der in allen Märkten eine gewisse Relevanz hat.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.