Zum Hauptinhalt springen

Die SBB werben im Ausland aktiv um Personal

Weil der Markt in der Schweiz ausgetrocknet ist, buhlt die Bahn im Ausland um Mitarbeiter. Für die Gewerkschaften ist das eine Form von Lohndumping.

Zugverkehrsleiter gesucht: Zentralstellwerk Zürich HB.
Zugverkehrsleiter gesucht: Zentralstellwerk Zürich HB.
Tom Kawara

Die SBB wachsen und wachsen – und können ihren Bedarf nach Personal nicht mehr allein in der Schweiz decken. Nun streckt die Bahn ihre Fühler ins Ausland aus: Im Januar hat sie in den französischen Départements Haute-Savoie und Ain eine Rekrutierungskampagne gestartet. Sie sucht dabei nach Zugverkehrsleitern – in Stellenanzeigen in französischen Zeitungen und an Informationsveranstaltungen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.