Zum Hauptinhalt springen

Die Berner Börse verlässt Bern

Die einzige verbliebene Konkurrentin zur Schweizer Börse in Zürich zieht es nun ebenfalls an die Limmat.

Nach 132 Jahren verlässt die Berner Börse BX Berne Exchange die Stadt Bern und zügelt nach Zürich.
Nach 132 Jahren verlässt die Berner Börse BX Berne Exchange die Stadt Bern und zügelt nach Zürich.
Adrian Moser (Archiv)

Nach 132 Jahren kehrt die Berner Börse ihrer Heimatstadt den Rücken zu. Die BX Swiss, wie sich das Unternehmen heute nennt, zügelt ihr Büro von der Berner Aarbergergasse an die Zürcher Löwenstrasse. Dort, einen Speerwurf von der Schweizer Börse SIX entfernt, sei man näher bei den Kunden, sagt Luca Schenk, Geschäftsführer der Berner Börse. «Alle unsere Stakeholder sitzen in Zürich: die Banken, die über uns handeln, und die Anbieter der Fonds, die bei uns gehandelt werden.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.