Zum Hauptinhalt springen

Der Sohn

Die Credit Suisse holt Alexander Gut in den Verwaltungsrat. Er ist Sohn des CS-Übervaters Rainer E. Gut. Ein Beziehungsdelikt also?

Alexander Gut ist der älteste Sohn des CS-Übervaters Rainer E. Gut. Hier links im Bild, an einer Pressekonferenz der CS-Holding in Zürich im Mai 1990.
Alexander Gut ist der älteste Sohn des CS-Übervaters Rainer E. Gut. Hier links im Bild, an einer Pressekonferenz der CS-Holding in Zürich im Mai 1990.
Str, Keystone
Rainer E. Gut, hier rechts im Bild, wirkte von 1983 bis 2000 als Präsident des Verwaltungsrates der Credit Suisse. An der Bilanzpressekonferenz 1997 bespricht er sich mit Konzernleiter Lukas Mühlemann.
Rainer E. Gut, hier rechts im Bild, wirkte von 1983 bis 2000 als Präsident des Verwaltungsrates der Credit Suisse. An der Bilanzpressekonferenz 1997 bespricht er sich mit Konzernleiter Lukas Mühlemann.
Christoph Ruckstuhl, Keystone
Von 2000 bis 2005 war Rainer E. Gut, Verwaltungsratspräsident der Nestlé AG. Seit 2000 ist der heute 83-Jährige Ehrendpräsident der Credit Suisse Group.
Von 2000 bis 2005 war Rainer E. Gut, Verwaltungsratspräsident der Nestlé AG. Seit 2000 ist der heute 83-Jährige Ehrendpräsident der Credit Suisse Group.
Gaetan Bally, Keystone
1 / 5

Die Credit Suisse holt einen klingenden Namen in den Verwaltungsrat. Die Bank schlägt der Generalversammlung vom 29. April Alexander Gut zur Wahl ins oberste Führungsgremium vor. «Die erfolgreiche Umsetzung unserer neuen Strategie [...] erfordert einen ausgeprägten Fokus auf Risikomanagement und Compliance. Deshalb ist es wichtig, dass in unserem Verwaltungsrat herausragende Fachleute vertreten sind», begründet Präsident Urs Rohner.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.