Zum Hauptinhalt springen

Citigroup streicht 4500 Arbeitsplätze

Die US-Grossbank nimmt einen grossen Stellenabbau vor. Als Grund nennt sie die angespannte Lage auf dem Finanzmarkt.

Die US-Grossbank Citigroup will 4500 Arbeitsplätze streichen, um angesichts der angespannten Lage auf dem Finanzmarkt Kosten zu sparen. Wie Vorstandschef Vikram Pandit am Dienstag auf einer Konferenz in New York mitteilte, sollen sich die Entlassungen auf alle Unternehmensbereiche erstrecken. Details nannte er nicht. Für Abfindungen und weitere Zahlungen im Zusammenhang mit dem Stellenabbau werde Citigroup im laufenden Quartal 400 Millionen Dollar zur Seite legen.

AFP/jak

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch