Zum Hauptinhalt springen

Chinesischer Bankriese geht in Europa auf Einkaufstour

Die zweitgrösste Bank Chinas plant einen Rekordkauf: Sie strebt die grösste Übernahme in der Geschichte der chinesischen Finanzindustrie an.

Will in Europa 16 Milliarden Euro ausgeben: China Construction Bank in Shanghai.
Will in Europa 16 Milliarden Euro ausgeben: China Construction Bank in Shanghai.

Die China Construction Bank (CCB) will eine Bank in Europa kaufen. Das zweitgrösste Geldinstitut Chinas verfüge über 16 Milliarden Euro für eine Übernahme in Europa, sagte CCB-Präsident Wang Hongzhang der «Financial Times». «In Europa sind einige Banken zu verkaufen. (...) Wir suchen nach dem richtigen Ziel.»

Die CCB könne entweder eine ganze Bank übernehmen oder einen Anteil von 30 bis 50 Prozent an einem Institut erwerben, sagte Wang. Welche Banken infrage kommen, wollte er nicht verraten. Die interessantesten Länder aus Sicht der CCB seien aber Grossbritannien, Deutschland und Frankreich. Eine Übernahme in der von Wang genannten Grössenordnung wäre die grösste Investition einer chinesischen Bank im Ausland aller Zeiten.

AFP/bru

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch