Zum Hauptinhalt springen

Buffett kauft Chemiekonzern

Der amerikanische Investor Warren Buffett zahlt 9 Milliarden in bar für den Chemikalien-Hersteller Lubrizol. Es ist eine der grössten Übernahmen, die er bislang getätigt hat.

Zahlt mit Bargelt für Lubrizol: Warren Buffett.
Zahlt mit Bargelt für Lubrizol: Warren Buffett.

Der US-Grossinvestor Warren Buffett kauft den US-Chemikalien-Spezialisten Lubrizol für 9 Milliarden Dollar in bar. Buffetts Beteiligungsfirma Berkshire Hathaway teilte heute mit, die Einigung sehe einen Kaufpreis von 135 Dollar je Lubrizol-Aktie vor.

Dies ist ein Aufschlag von rund 28 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom Freitag. Die Übernahme ist eine der grössten in der Geschichte von Berkshire Hathaway. «Lubrizol ist genau die Art von Unternehmen, mit der wir uns gerne zusammenschliessen», teilte Buffett mit. Berkshire Hathaway übernimmt mit der Einigung Lubrizol- Schulden in Höhe von rund 700 Millionen Dollar.

Lubrizol beschäftigt laut eigenen Angaben 6900 Angestellte in 27 Ländern. Im vergangenen Jahr erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 5,4 Milliarden Dollar.

SDA/oku

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch