Zum Hauptinhalt springen

Brandgefahr: GM ruft 42'000 Autos zurück

Der angeschlagene US-Auto-Konzern General Motors (GM) hat 42'400 Geländewagen wegen Brandgefahr zurückgerufen. Bei den Autos der Marke Saturn Vue könnte die Bremsflüssigkeit in Brand geraten.

Händler sollen deshalb ab dem 26. September eine Mutter an der Bremsflüssigkeitsleitung, die für das Leck verantwortlich sein könnte, überprüfen und gegebenenfalls festziehen, wie der Konzern am Freitag mitteilte.

Betroffen sind Wagen, die zwischen Februar und Juli hergestellt wurden. Bisher liegen GM in diesem Zusammenhang gemäss eigenen Angaben keine Berichte über Unfälle oder Verletzte vor.

SDA/bru

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch