Zum Hauptinhalt springen

Böse Aussichten für die Hotellerie

Die gesunkene Nachfrage 
im Januar war nur ein 
Vorgeschmack auf das, 
was noch kommt.

Dem Hotel-Geschäft steht ein dunkles Jahr zuvor.
Dem Hotel-Geschäft steht ein dunkles Jahr zuvor.
Keystone

Die Schweizer Tourismusbranche traf sich gestern in Bern. Am Tag der Tourismuswirtschaft stand natürlich der Franken/Euro-Kurs im Mittelpunkt. Dabei wurden verschiedene Massnahmen vorgestellt und debattiert, wie der Branche unter die Arme gegriffen werden kann. So präsentierte etwa der Schweizer Tourismus-Verband, der zur Tagung eingeladen hatte, ein umfangreiches Forderungspaket – von der gesetzlichen Verankerung des reduzierten Mehrwertsteuersatzes für die Branche über zusätzliche Werbemittel für die Vermarktungsorganisation Schweiz Tourismus bis hin zur Förderung des Schneesports in der Schweiz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.