Zum Hauptinhalt springen

Blocher und sein geheimer Plan B

Nicht mal die eigene Tochter wusste davon: Falls sein Unternehmen Ems Chemie unter Magdalena Martullo-Blocher nicht gelaufen wäre, hätte Christoph Blocher seinen Rücktritt als Bundesrat erklärt.

Vor sieben Jahren: Christoph Blocher übergibt seiner Tochter Magdalena Martullo-Blocher die Führung der Ems-Chemie.
Vor sieben Jahren: Christoph Blocher übergibt seiner Tochter Magdalena Martullo-Blocher die Führung der Ems-Chemie.
Keystone

Vor fast sieben Jahren wählte die Vereinigte Bundesversammlung Christoph Blocher zum Bundesrat. Tochter Magdalena Martullo-Blocher «traf diese Neuigkeit mit voller Wucht», wie sie gestern am 5. Berner Leaderanlass vor rund 400 Teilnehmern in der BEA Bern Expo sagte. Sie habe nicht damit gerechnet. Sie war zu diesem Zeitpunkt im sechsten Monat schwanger. Ihr war klar, was kommen würde. Bereits am darauffolgenden Tag verkündete Christoph Blocher zusammen mit seiner Tochter, wer die Ems-Führung übernehmen würde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.