Zum Hauptinhalt springen

BKW verkauft ihre Jungfraubahn-Aktien für 65 Millionen Franken

Der Energiekonzern macht seine Beteiligung an der Bergbahn zu Bargeld. Zwei andere Kantonsunternehmen bleiben Grossaktionäre.

Die BKW hat ihre Anteile an den Jungfraubahn abgetreten.
Die BKW hat ihre Anteile an den Jungfraubahn abgetreten.
Keystone

Es ist ein glücklicher Zufall für die BKW: Jetzt, wo das Unternehmen flüssige Mittel benötigt, um in die Energiewende zu investieren, kann es seine Jungfraubahn-Aktien fast auf dem Höchststand verkaufen. Über zehn Jahre lang war der Energiekonzern Aktionär beim Oberländer Verkehrsunternehmen. Übernommen hatte die BKW ihre 10,3-prozentige Beteiligung an den Jungfraubahnen zu einem Preis von 20 bis 30 Franken pro Aktie. Am Donnerstag schloss der Kurs bei 73.45 Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.