ABO+

Berner Verkehrsdirektor ruft SBB-Chef Meyer zur Vernunft auf

SBB sollen den Streit mit der BLS vergessen und unbenutzte Züge mieten, findet der Berner Regierungsrat Christoph Neuhaus (SVP).
«Die SBB müssen mit der BLS zusammenarbeiten», fordert Christoph Neuhaus unmissverständlich. Foto: Keystone

«Die SBB müssen mit der BLS zusammenarbeiten», fordert Christoph Neuhaus unmissverständlich. Foto: Keystone

Denis von Burg@sonntagszeitung

Vom Bombardier-«Pannenzug» der SBB stehen nur noch 15 von 62 bestellten Zügen im Einsatz. Mit dem Fahrplanwechsel und dem dichteren Angebot dürfte sich der Zugmangel bei den Schweizer Bundesbahnen noch verschärfen. Die BLS könnte und würde aushelfen. Denn in Bern stehen acht neue Zugkompositionen auf dem Abstellgleis. Doch SBB-Chef Andreas Meyer will partout keine Züge bei der BLS mieten.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt