Zum Hauptinhalt springen

Alitalia: Noch heben die Flugzeuge ab

Italiens Ministerpräsident Silvio Berlusconi hofft, die Pleite von Alitalia noch abwenden zu können. Die Chance ist gering.

Weitere Verhandlungen in den kommenden Tagen bieten nach Einschätzung der Regierung eine letzte Chance für die schwer angeschlagene Airline. Das berichteten italienische Medien.

Gestern hatte die Investorengruppe CAI ihr Angebot für einen Rettungsplan zurückgezogen, weil es zu keiner Einigung mit den Gewerkschaften gekommen war. Die Investorengruppe habe den Kontakt jedoch noch nicht komplett beendet.

Der Rettungsplan sah den Abbau von mindestens 3250 der 20'000 Alitalia-Arbeitsplätze vor. Sechs von neun Gewerkschaften hatten angekündigt, ein Gegenangebot mit der Gruppe verhandeln zu wollen.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch