Zum Hauptinhalt springen

Abstimmungsbeschwerde blockiert V-Bahn-Projekt

Ein Stimmbürger hat gegen den Beschluss der Gemeindeversammlung Grindelwald Beschwerde erhoben. Der Kanton kann nun die nötigen Pläne nicht genehmigen.

Ob die V-Bahn realisiert werden kann, steht noch in der Schwebe.
Ob die V-Bahn realisiert werden kann, steht noch in der Schwebe.
zvg

Das Sportzentrum Grindelwald war am 24. Oktober 2014 proppenvoll. 71,4 Prozent der stimmberechtigten Grindelwalder stimmten an diesem Abend an der Gemeindeversammlung der Zonenplanänderung, den Überbauungsordnungen und den Baureglementsänderungen zu, die für die Realisierung des Jahrhundertprojekts der Jungfraubahnen, des V-Bahn-Projekts, nötig sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.