BKW verkauft Solarenergie-Unternehmen und Solaranlagen

Der Berner Energiekonzern BKW verkauft seine Tochterfirma Swiss Solar Invest an einen Fonds der Grossbank UBS.

Die BKW verkaufen ihre Solaranlagen an einen Fonds UBS.

Die BKW verkaufen ihre Solaranlagen an einen Fonds UBS.

(Bild: Keystone Laurent Gillieron (Symbolbild))

Die BKW verkaufen ihre Tochter Firma Swiss Solar. Käufer ist ein auf Infrastrukturanlagen und Firmen im Bereich der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz spezialisierter Fonds der UBS. Über den Verkaufspreis wurden Stillschweigen vereinbart.

Mit dem Kauf werde das Infrastrukturportfolio des UBS-Fonds Clean Energy Infrastructure Switzerland auf neu fünf Gesellschaften ausgeweitet, teilten BKW und UBS am Mittwoch mit. Über die Plattform der Swiss Solar Invest beabsichtige der UBS-Fonds das Angebot von Solaranlagen weiter auszubauen.

Die Swiss Solar Invest wurde von der BKW mit Blick auf die Realisierung von Photovoltaikanlagen gegründet. Das Portfolio der Firma wird nun weiter gestärkt. Dazu verkauft die BKW bestehende Photovoltaikanlagen an die Solarenergie-Firma.

Auf Basis eines langfristigen Betriebs- und Instandhaltungsvertrags würden die 23 Photovoltaik-Anlagen, die sich in vier Kantonen mit Schwerpunkt Bern befinden, weiter von der BKW betrieben.

bwg/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt