Zum Hauptinhalt springen

190 Lastwagenfahrer der Post müssen auf Stellensuche

Weil externe Fahrer günstiger arbeiten, verzichtet die Post künftig auf eigene LKW.

Das Staatsunternehmen will seine Wettbewerbsfähigkeit stärken: Lastwagen mit einem Wechselcontainer vor dem Paketpostzentrum in Frauenfeld.
Das Staatsunternehmen will seine Wettbewerbsfähigkeit stärken: Lastwagen mit einem Wechselcontainer vor dem Paketpostzentrum in Frauenfeld.
Martin Rütschi, Keystone

Der Stellenabbau bei der Post geht weiter. Gestern vermeldete der gelbe Riese, er werde in Zukunft auf eine eigene Lastwagenflotte verzichten. Der entsprechende Auftrag soll im Wettbewerb ausgeschrieben und an eine externe Transportfirma vergeben werden. Rund 190 Post-Chauffeure werden dadurch ihre Stelle verlieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.