Zum Hauptinhalt springen

Umsatzsteigerung bei Kaba

Der Schliess- und Sicherheitstechnikkonzern Kaba hat im Geschäftsjahr 2011/2012 den Umsatz in Lokalwährungen um 6,2 Prozent steigern können - nach Umrechnung auf 947,5 Millionen

Fr. von 945,2 Millionen Fr. im Vorjahr. In einer Mitteilung vom Montag sprach der Konzern von profitablem Wachstum in anspruchsvollem Umfeld. Das EBITDA erreichte 151,2 Millionen Fr. (Vorjahr: 150,9 Millionen Fr.), was 16 Prozent des Umsatzes ausmacht (Vorjahr: ebenfalls 16 Prozent). Den Konzerngewinn gibt Kaba mit 88,3 Millionen Fr. an (Vorjahr: 221,6 Millionen Fr.; dieser habe einen ausserordentlichen Veräusserungsgewinn von 167,3 Millionen Fr. enthalten).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch