Zum Hauptinhalt springen

UBS macht Stimmung gegen die Mindestlohn-Initiative

Die Schweiz sei eine «Insel der Glückseligen», sagt die Grossbank. Trotzdem malt sie schwarz gegen Volksinitiativen.

Lukas Gähwiler, Chef von UBS Schweiz.
Lukas Gähwiler, Chef von UBS Schweiz.
René Ruis, Keystone

Tiefe Zinsen, kaum Inflation, faktisch Vollbeschäftigung, höchste Wachstumsrate in Europa seit Jahren – die Schweiz sei «eine Insel der Glückseligen», sagte Lukas Gähwiler, Chef von UBS Schweiz, gestern einleitend zur Präsentation des jüngsten Konjunkturausblicks der Grossbank. Die Schweiz habe die Euro- und Finanzkrise blendend gemeistert, selbst mit dem starken Franken hätten sich die meisten Exportfirmen arrangiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.