Zum Hauptinhalt springen

«UBS ist einzige Bank, die sich einen solchen Schritt auch leisten kann»

UBS-Konzernchef Sergio Ermotti bezeichnet die am Dienstagmorgen angekündigte Verkleinerung der Investmentbank als eine Anpassung an die neuen Gegebenheiten.

Sowohl das makroökonomische Umfeld wie auch die regulatorischen Vorgaben hätten sich geändert und nun müsse sich die UBS fit für die Zukunft machen.

«Für die UBS besteht die Möglichkeit, gestärkt aus diesem Prozess herauszukommen», sagte Ermotti im Interview mit der Nachrichtenagentur sda. Die UBS wolle weiterhin die weltweit führende Vermögensverwaltungsbank und die Nummer 1 in der Schweiz bleiben. Dies sei eine Geschäftsposition, die von Konkurrenten auch nicht einfach kopiert werden könne.

Nach dem Umbau werde die UBS eine fokussiert operierende, weniger komplexe, weniger kapitalintensive und damit weniger risikoreiche Investmentbank haben, die zu 100 Prozent zum Geschäftsmodell der UBS in der Vermögensverwaltung und im Geschäft mit Firmenkunden und institutionellen Anlegern passe.

Angesichts der regulatorischen Vorschriften sieht Ermotti keine Möglichkeit, wie ein Investmentbanking, wie man es die letzten zehn oder fünfzehn Jahre gekannt hat, in Zukunft profitabel geführt werden kann. Eine Veränderungen des Geschäftsmodells dränge sich deshalb auf. «Die UBS ist weltweit die einzige Bank, die sich dank ihrer Position einen solchen Schritt auch leisten kann», sagte Ermotti.

Gemäss dem UBS-Konzernchef ist die Reduktion der Kosten um jährlich weitere 3,4 Milliarden Franken und den damit verbundenen Abbau der Arbeitsplätze der letzte Schritt der Neupositionierung der UBS. «Der Prozess hat vor einem Jahr begonnen, und er wird noch zwei weitere Jahre dauern. Doch heute war der richtige Zeitpunkt, um Klarheit über die Zukunft zu schaffen», so Ermotti.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch