Zum Hauptinhalt springen

Treibstoffmangel in China führt zu Hamsterkäufen

Shanghai Der chronische Treibstoffmangel in China hat sich vor Beginn des Winters aufgrund hoher Nachfrage verschärft.

Besonders betroffen sind der Osten und die Mitte des Landes, wo einigen Tankstellen bereits der Diesel ausging. Die Behörden warnten davor, Treibstoff zu horten. Als Gründe für die hohe Nachfrage gelten unter anderem ein Bauboom zum Jahresende und die Ernte im Herbst. Darüber hinaus führte eine Senkung der Grosshandelspreise für Energieprodukte durch die Regierung dazu, dass Unternehmen Diesel horteten, wie Analysten und Behörden am Donnerstag erklärten. Die Firmen erwarteten eine weitere Nachfragesteigerung und wollten so ihre Profite steigern.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch