Zum Hauptinhalt springen

Tarifkonflikt bei Lufthansa-Flugbegleitern beigelegt

Frankfurt/Main Bei der Lufthansa sind erneute Streiks der Flugbegleiter vom Tisch.

Im monatelangen Tarifkonflikt gibt es eine Einigung, wie die Nachrichtenagentur dpa am Montagabend aus Verhandlungskreisen erfuhr. Die Schlichtung sei erfolgreich gewesen. Am Dienstagmittag wollen Lufthansa und die Kabinengewerkschaft Ufo das Ergebnis der Schlichtung vorstellen. Im August und September hatten die Stewards und Stewardessen bei ihrem ersten Streik in der Lufthansa-Geschichte in drei Wellen mehr als 1000 Flüge ausfallen lassen. Im Konflikt geht es um Tarifverträge für rund 18'000 Flugbegleiter der Lufthansa.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch