Eurowings streicht zweites Getränk

An Passagiere mit Smart-Tarif verteilte Eurowings bisher eine Snackbox und ein zweites Getränk. Beides wird abgeschafft.

Eurowings schafft die Snackbox für Smart-Kunden ab.

Eurowings schafft die Snackbox für Smart-Kunden ab. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eurowings bewirbt den Smart-Tarif auf Kurz- und Mittelstreckenflügen als «die schlaue Lösung für Privat- und Geschäftsreisende». Wer ihn wählt, bekommt neben dem Flug auch das Recht, einen Koffer aufzugeben und einen Sitz nach Wunsch auszuwählen. Zudem erhält er oder sie an Bord eine Snackbox mit Sandwich, Gummibärchen und einem stillen Wasser im Trinkpäckchen sowie auf Wunsch ein weiteres nicht-alkoholisches Getränk.

Das ändert sich nun. Eurowings schafft die Snackbox für Smart-Kunden ab, wie das Reiseportal Travel Dealz schreibt. Künftig gebe es nur noch ein «reichlich belegtes Käsesandwich oder ein Stück Kuchen», bestätigt eine Sprecherin der Lufthansa-Billigairline. Zudem wird ein Becher Wasser ausgeschenkt. Die zusätzliche Cola oder der zusätzliche Saft ist also nicht mehr gratis.

«Nachhaltigkeitsgründe»

Als Grund für die Änderung nennt Eurowings «Nachhaltigkeitsgründe». Durch Aufgabe der Snackbox werde das Verpackungsaufkommen «erheblich reduziert». Sicherlich lässt sich dadurch aber auch sparen: Die Airline schenkt weniger aus, muss weniger Gewicht laden und weniger Müll entsorgen. Ab wann die Änderungen genau in Kraft treten, steht noch nicht fest. Richtzeitpunkt ist aber der Oktober. (se/Aerotelegraph.com)

Erstellt: 27.07.2018, 14:26 Uhr

Weitere Themen aus der Welt der Airlines finden Sie auf Aerotelegraph.com.

Artikel zum Thema

Das sind die beliebtesten Airlines 2018

Die bequemsten Sitze, das freundlichste Personal, das beste Essen: Wie die Swiss bei den «Oscars der Luftfahrtbranche» abschneidet. Mehr...

Was hinter den massiven Verspätungen bei Eurowings steckt

Stundenlange Verzögerungen und Flugausfälle: Bei der Lufthansa-Tochter läuft es derzeit nicht rund. Die Integration von Air Berlin bereitet grosse Probleme. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Das Potenzial von Megatrends nutzen

Thematisches Investieren setzt sich neben regionalem und sektoriellem Anlegen immer mehr durch.

Kommentare

Werbung

Auswärts essen? Die Gastrokolumne.

Per Mausklick zur Gastrokritik: Wo es der Redaktion am besten mundet, kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack.

Die Welt in Bildern

Kultur für Kleine: In Dresden öffnet die erste Kinderbiennale in Europa. Anders als sonst im Museum, kann und darf hier selbst gestaltet und mitgemacht werden. (21. September 2018)
(Bild: Sebastian Kahnert/dpa) Mehr...