BKW kauft weiteres Ingenieurunternehmen

Die Berner BKW-Gruppe übernimmt die Bündner Darnuzer Ingenieure AG.

Die BKW kauft die Darnuzer Ingenieure AG mit Sitz in Davos GR und erhofft sich damit eine stärkere Position im Markt der Vermessungsdienstleistungen. Das Bündner Unternehmen mit seinen 24 Angestellten werde Mitglied in einem Unternehmensverbund namens «BKW Engineering», teilte der Berner Energie- und Infrastrukturkonzern am Mittwoch mit. Dieser Verbund werde dank der neuen Firmenübernahme seine geografische Präsenz ausdehnen und auch in Graubünden tätig sein können.

Ausserdem werde der Firmenverbund, dem die kürzlich von der BKW übernommene Grunder-Gruppe des Berner Nationalrats Hans Grunder angehört, durch die Darnuzer Ingenieure AG thematisch ideal ergänzt.

Die Darnuzer Ingenieure AG wurde 1937 gegründet und betreut heute die amtliche Vermessung von 30 Prozent der Bündner Kantonsfläche. Sie befasst sich auch mit Geoinformation, Tiefbau und Infrastruktur- sowie Landmanagement.

Die Firma bleibt auch als Mitglied von BKW Engineering unabhängig und arbeitet unter der Leitung der drei bisherigen Geschäftsführer weiter . Für die Angestellten ändert sich laut der Mitteilung nichts.

Einer der Geschäftsführer, Stefan Darnuzer, wird in einem von der BKW publizierten Interview mit den Worten zitiert, es gebe immer weniger grosse Vermessungsaufträge in der Region. Deshalb gelte es für die Firma zu diversifizieren und in neue Gebiete vorzustossen. BKW Engineering biete dazu die Gelegenheit.

gbl/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt