Zum Hauptinhalt springen

Solothurner Volkswirtschaftsdirektorin empfängt möglichen Investor

Der potenzielle Investor für die Kupferprodukte- Herstellerin Swissmetal in Dornach SO gibt sich weiterhin bedeckt.

Am Dienstag empfing die Solothurner Volkswirtschaftsdirektorin Esther Gassler den möglichen Geldgeber. «Zwischen Esther Gassler und dem möglichen Investor hat ein Austausch stattgefunden», sagte Urs Stuber, stellvertretender Leiter des Amts für Wirtschaft und Arbeit beim Kanton Solothurn, am Mittwoch. Er bestätigte damit einen Bericht des Westschweizer Fernsehens TSR. Bei dem Treffen sei es «um Fragen ökonomischer Art und um mögliche Unterstützungsleistungen seitens des Kantons» gegangen, hielt Stuber fest. Weitere Angaben - etwa zum Namen des Investors - wollte er nicht machen. Von Swissmetal nahm kein Vertreter am Treffen teil. Bei der Swissmetal droht in Dornach eine Massenentlassung von 290 Angestellten. Die Banken haben ihr Pfandrecht auf das Materiallager in Dornach wahrgenommen und dieses blockiert. Seit dem 4. Juli stehen die Maschinen des Werks still.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch