Zum Hauptinhalt springen

Siemens will kanadischen Netzwerkausrüster übernehmen

München Der deutsche Technologiekonzern Siemens will den kanadischen Netzwerkausrüster RuggedCom übernehmen.

Gemäss eigenen Angaben vom Montag wollen die Deutschen sämtliche ausstehenden Stammaktien erwerben. Der Gesamtkaufpreis belaufe sich auf rund 382 Millionen kanadische Dollar, das sind umgerechnet etwa 348 Millionen Franken. Der Vorstand von RuggedCom unterstütze die Offerte aus Deutschland und werde den Aktionären empfehlen, sie anzunehmen. Siemens rechnet damit, die Stammaktien des Netzwerkausrüsters ab Mitte März zu erwerben. RuggedCom erzielte den Angaben zufolge im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von rund 94 Millionen US-Dollar (86 Millionen Franken) und beschäftigt etwa 360 Mitarbeiter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch