Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Städte punkten im Vergleich mit Innovationskraft

Eine neue Studie zeigt, wie wettbewerbsfähig Zürich, Bern und Basel gemessen an anderen Metropolen sind.

Blick auf den Prime Tower und den Mobimo Tower in Zürich. Foto: Reto Oeschger
Blick auf den Prime Tower und den Mobimo Tower in Zürich. Foto: Reto Oeschger

An London kommt niemand vorbei. Zum dritten Mal in Folge führt die britische Hauptstadt das Städteranking von PricewaterhouseCoopers (PWC) an. Die Unternehmensberatung ermittelt jedes Jahr, welche Städte weltweit für Firmen, Einwohner und Touristen am attraktivsten sind. Dieses Jahr wurden zum ersten Mal auch vier Schweizer Städte in das Ranking aufgenommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.