Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Börse steigert Umsatz um über 5 Prozent

Der Umsatz an der Schweizer Börse ist 2010 um über 5 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen.

Er kam auf 1,191 Billionen Fr. zu liegen, wie die Börsenbetreiberin SIX am Donnerstag mitteilte. Die Zahl der Transaktionsabschlüsse liegt nach den provisorischen Angaben mit 34,9 Millionen fast gleich hoch wie im vergangenen Jahr ( 0,5 Prozent). Die Zahl der Abschlüsse an der Schweizer Börse blieben damit im laufenden Jahr aber weit von den Werten aus dem Jahr 2008 entfernt, als die Finanzkrise begann. Damals verzeichnete die Börse nach Angaben auf ihrer Website mit 45,2 Millionen Abschlüssen einen Rekord. Vor der Krise, im Jahr 2007, lag die Zahl der Abschlüsse bei 35,4 Millionen. Einen Rekord gab es im ablaufenden Jahr bei den Strukturierten Produkten und bei den verbrieften Optionen (Warrants), von denen 41'078 zugelassen waren. Deren Zahl wuchs damit gegenüber dem Vorjahr um 38 Prozent, wie es im Communiqué weiter heisst.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch