Schweizer App-Oscar für Berner Entwickler des «Aare Guru»

Die Berner App «Aare Guru» räumte bei der Veranstaltung Best of Swiss Apps eine Goldmedaille ab.

Kaspar Allenbach, Christian Studer und Reto Lenherr (von links) reüssierten bei der Veranstaltung Best of Swiss Apps mit dem «Aare Guru».

Kaspar Allenbach, Christian Studer und Reto Lenherr (von links) reüssierten bei der Veranstaltung Best of Swiss Apps mit dem «Aare Guru». Bild: Valérie Chételat

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Mehrere Berner konnten am Donnerstagabend bei der Veranstaltung Best of Swiss Apps in Zürich Medaillen entgegennehmen. In der Kategorie «Young & Wild» reüssierten Kaspar Allenbach, Reto Lehnherr und Christian Studer. Die drei Angestellten der Berner Firma Meteotest haben diesen Sommer die App «Aare Guru» lanciert – eine kostenlose Smartphone-App, die die aktuelle und die in zwei Stunden erwartete Aaretemperatur sowie Wetterprognosen anzeigt. Der Jury besonders gefallen hat die attraktive Gestaltung, die leichte Bedienung und die berndeutsche Sprache der App (auch unter www.aare.guru aufrufbar).

In der Kategorie «Enterprise» gewann die App des Wander- und Trekkingschuhherstellers Lowa aus Matten bei Interlaken. «Mit der App und den angepassten Geschäftsprozessen und Services wird jeder Fachhändler zum Vollsortimentanbieter», schreibt die Jury. Dies habe zu einer «nachweislich resultierenden Umsatzerhöhung» geführt.

Sieger in den Kategorien «Swissness» und «Business» sowie Gesamtsieger der diesjährigen Preisverleihung ist die Bezahl-App Paymit, welche die UBS, die Börsenbetreiberin SIX und die Zürcher Kantonalbank lanciert haben. An der Entwicklung der App war auch die Bieler Online-Kommunikationsagentur Schwede + Schwede von Mike Schwede beteiligt, wie der Mitteilung von Best of Swiss Apps zu entnehmen ist. (Der Bund)

Erstellt: 12.11.2015, 23:39 Uhr

Artikel zum Thema

App-Entwickler suchen nach der Aare-Formel

Reportage Wie warm wird die Aare heute? Drei Berner haben eine App entwickelt, welche die Aaretemperatur voraussagt. Damit nicht genug. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Die Bank der Zukunft

Hohe Depotgebühren, unzureichende Services: Es gibt zahlreiche Gründe, die Bank zu wechseln, aber der wahrscheinlich wichtigste Grund ist im digitalen Zeitalter der Mangel an Innovation und Ideenreichtum.

Kommentare

Blogs

History Reloaded 10 Unbekannte, die Geschichte schrieben

Sweet Home Diese Stylingfehler ruinieren die Einrichtung

Abo

Das digitale Monatsabo für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital ohne Einschränkungen. Für nur CHF 32.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Wellness fürs Schaf: An der «Sichlete» nach dem Alpabzug gestern in Bern hält dieses Tier ganz entspannt seinen Kopf hin. Die Schur nach einem Sommer auf der Alp ist wohl tatsächlich eine Erleichterung (18. September 2017).
(Bild: Peter Klaunzer) Mehr...