Zum Hauptinhalt springen

Ryanair erwartet für Gesamtjahr deutlich höheren Gewinn

Dublin Angesichts eines profitablen dritten Quartals hat die irische Billigfluglinie Ryanair ihre Gewinnprognose für das Gesamtjahr um 40 Millionen

Euro auf 480 Millionen Euro erhöht. In den drei Monaten bis zum 31. Dezember verzeichnete das Unternehmen einen Gewinn von 14,9 Millionen Euro. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres war Ryanair mit einem Minus von 10,3 Millionen Euro in die roten Zahlen gerutscht, nachdem der harte Winter den Flugbetrieb im Dezember massiv gestört hatte. Ryanair beförderte im dritten Quartal 16,7 Millionen Passagiere. Das waren zwei Prozent weniger als im Vorjahr. Die Einnahmen stiegen dennoch um 13 Prozent auf 844 Millionen Euro.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch