Zum Hauptinhalt springen

Roche erhält US-Zulassung für neues Medikament gegen Hautkrebs

Der Basler Pharmakonzern Roche hat von der US- Gesundheitsbehörde FDA die Zulassung für sein neues Hautkrebsmedikament Zelboraf erhalten.

Zugelassen wurde auch ein Test, der vor dem Einsatz des neuen Heilmittels angewendet werden muss. Mit dem Test sollen Patienten identifiziert werden, die überhaupt für die Behandlung mit Zelboraf in Frage kommen, wie Roche am Mittwoch mitteilte. Zugelassen wurde Zelboraf nach Konzernangaben als erstes und einziges personalisiertes Melanommedikament gegen eine bestimmte Form von metastasierenden Hautkrebs, an dem viele Menschen sterben. Über das Umsatzpotenzial des neuen Medikaments macht Roche keine Angaben. Analysten schätzen es auf 700 Millionen bis eine Milliarde US-Dollar. Nach Auskunft einer Roche-Sprecherin kostet die Behandlung eines Patienten mit Zelboraf während eines halben Jahres in den USA 56'400 Dollar. Roche will Zelboraf in den USA innerhalb von zwei Wochen auf den Markt bringen. Zulassungsanträge sind auch in der EU und in der Schweiz sowie in weiteren Ländern hängig.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch