Zum Hauptinhalt springen

Rieter verkauft in Tschechien zwei Produktionsstätten an Bühler

Der Textilmaschinenhersteller Rieter verkauft in Tschechien zwei Produktionsstätten an den Technologiekonzern Bühler.

Die beiden Fabriken seien bis anhin als Zulieferbetriebe für Rieter tätig gewesen, schreibt das Unternehmen am Mittwoch in einem Communiqué. In den betreffenden Produktionsstätten im Nordosten der Tschechischen Republik arbeiteten Ende 2010 zusammen 315 Mitarbeitende, so Rieter weiter. Als Hersteller von Baugruppen, Komponenten und Blechbauteilen hätten sie sowohl Rieter als auch andere Industrieunternehmen beliefert. Rieter werde die tschechischen Betriebe auch in Zukunft als Zulieferer nutzen, heisst es weiter. Die neue Besitzerin Bühler werde alle Mitarbeitenden übernehmen. Weiter beabsichtige Bühler, in Tschechien zusätzliche Investitionen vorzunehmen. Zum Verkaufspreis wurden keine Angaben gemacht. Der Abschluss des Geschäfts ist für Januar 2012 vorgesehen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch