Zum Hauptinhalt springen

Precious Woods mit Überbrückungsfinanzierung von 7 Millionen

Der Verwaltungsrat des tief im Minus stehenden Schweizer Tropenholzunternehmens Precious Woods hat eine Überbrückungsfinanzierung erreicht.

Sie umfasst sieben Millionen Franken. Die Finanzierung kam mit zwei Darlehen von Aktionären über zwei und fünf Millionen Franken zustande, wie das Unternehmen am Freitagabend auf seiner Website mitteilte. Der Verwaltungsrat wolle zudem in absehbarer Zeit eine Kapitalerhöhung via Nennwertreduktion vorschlagen. An einer ausserordentlichen Generalversammlung solle darüber entschieden werden. Das Unternehmen hatte Anfang September mitgeteilt, im ersten Semester 2010 den Verlust der Vorjahresperiode von 4,8 Mio. auf nunmehr 8,9 Mio. Dollar ausgeweitet zu haben. Dies wurde auch mit politischen und rechtlichen Problemen in Ländern wie Brasilien und Gabun begründet. Precious Woods hofft für 2011, das operative Ergebnis entscheidend verbessern zu können. Das Unternehmen setzt sich seit 1990 für eine nachhaltige Forstwirtschaft in tropischen Regenwäldern ein.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch