Zum Hauptinhalt springen

Die Panama-Abenteuer der einstigen Hoffnungsträger

Sowohl der Namen des ukrainischen Präsidenten als auch jener der Chefin der Notenbank tauchen in den Panama Papers auf.

Besuch an der Front: Präsident Poroschenko spricht im September 2014 in der ostukrainischen Stadt Mariupol mit Soldaten. (8. September 2014)
Besuch an der Front: Präsident Poroschenko spricht im September 2014 in der ostukrainischen Stadt Mariupol mit Soldaten. (8. September 2014)
Keystone

Das Saubermann-Image ist die neue ukrainische Führung schon länger los. Dass auch der Name ihres Präsidenten in den Panama Papers auftaucht, die ein internationales Journalistennetzwerk ausgewertet hat, dürfte deshalb nur noch die wenigsten Ukrainer überraschen. Von grosser symbolischer Strahlkraft ist die Enthüllung jedoch schon.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.