Zum Hauptinhalt springen

Bescheidene Mittel, globaler Erfolg

Die Stärke des internationalen Konsortiums investigativer Journalisten (ICIJ) liegt in seinem weltumspannenden Netz – und in der Nutzung digitaler Hilfsmittel.

Der Australier Gerard Ryle koordiniert als ICIJ-Direktor von Washington aus die globalen Recherchen. Foto: Melissa Golden (Redux, Laif)
Der Australier Gerard Ryle koordiniert als ICIJ-Direktor von Washington aus die globalen Recherchen. Foto: Melissa Golden (Redux, Laif)

Fünf einfache Büros in einem unauf­fälligen Gebäude, nicht weit vom Weissen Haus entfernt: Das Internationale Konsortium investigativer Journalisten (ICIJ) in Washington ist eine kleine ­Organisation mit beschränkten Mitteln. «ICIJ-Mitglieder aus dem Ausland sind oft überrascht von den bescheidenen Räumlichkeiten einer Organisation, die sie für mächtig und weltumspannend halten», schreibt Bill Buzenberg in einer Untersuchung der Harvard-Universität.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.