Zum Hauptinhalt springen

Orascom Development verkauft restliche Wohnungen im Chedi-Komplex

Der Bau- und Hotelkonzern Orascom Development meldet einen Verkaufserfolg.

Alle restlichen Apartments im Chedi-Komplex in Andermatt UR sind verkauft worden. Dies teilte das Unternehmen am Sonntagabend mit. Die Chedi-Anlagen umfassen ein fünf Sterne Hotel mit 50 Zimmern sowie 106 Apartments und 13 Lofts und Penthouses. Sie sollen in der Wintersaison 2013/14 eröffnet werden. Orascom Development hat 73 Apartments zu einem garantierten Basisverkaufspreis von 122,7 Millionen Fr. plus allfällige Verkaufsgewinne an Acuro Immobilien verkauft. Von den 119 Immobilieneinheiten im Chedi seien somit alle Apartments verkauft, ausser 4 Wohnungen die vormals reserviert wurden sowie 10 Lofts und Penthouses, die bei der Orascom Development verbleiben. Die Rechte an den Apartments werden Acuro beim Abschluss der Transaktion gegen eine Zahlung von ungefähr 50 Prozent des Kaufpreises übertragen, hiess es. Die übrigen 50 Prozent werden der Mitteilung zufolge in vorher vereinbarten Raten entsprechend des Baufortschritts fällig. Orascom Development-Chef Gerhard Niesslein spricht von einem «Meilenstein». Acuro ist ein Investmentgefäss für Investoren das von Swiss Finance & Property und Orox Asset Management verwaltet wird. Die erworbenen Apartments sollen über einen Zeitraum von maximal 7 Jahren veräussert werden. Orascom Development Verwaltungsratspräsident Samih Sawiris und die Familie Sawiris investieren in Acuro als Minderheitsaktionäre.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch