Zum Hauptinhalt springen

Microsofts neue Office-Version auch für Tablets geeignet

San Francisco Die neuen Office-Anwendungen von Microsoft sollen wie auch die bereits angekündigte neue Version von Windows nicht nur auf Tastaturbefehle oder Mausklicks reagieren, sondern auch auf Berührungen des Bildschirms.

Microsofts Office- Paket könnte dadurch neu auch auf Tablets eingesetzt werden. «Wir machen mutige Schritte bei Microsoft», sagte Konzernchef Steve Ballmer am Montag bei der Vorstellung des neuen Office-Pakets in San Francisco. Microsoft hat bereits sein kommendes Betriebssystem Windows 8 mit einer neuen Optik und Bedienung auf die boomenden Tablet-Computer abgestimmt. Wann das neue Office verkauft werden soll, wurde noch nicht bekannt gegeben. Windows und Office sind die beiden Gewinnbringer des Konzerns. Office mit dem Schreibprogramm Word, der Tabellenkalkulation Excel oder dem Mailprogramm Outlook ist der Klassiker unter den Bürosoftware-Paketen. Microsoft muss sich aber sowohl gegen den Gratis-Konkurrenten Open Office erwehren als auch gegen Google mit seinem Online-Angebot Google Docs. Mit der Einbindung von Touchscreen-Funktionen will Microsoft offenbar auch gegenüber Konkurrent Apple und dessen iPad Boden gut machen. Microsoft hat kürzlich schon seinen eigenen Tablet-Computer mit dem Namen Surface angekündigt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch