Zum Hauptinhalt springen

Mehr offene Stellen im Internet ausgeschrieben

Wer eine Stelle sucht, wird immer öfter im Internet fündig: Das online Stellenangebot hat sich im Oktober zum fünften Mal in Folge erhöht.

Besonders Unternehmen platzierten auf ihren Webseiten mehr Job-Angebote. Der Teilindex für offene Stellen auf Firmen-Websites erhöhte sich im Vergleich zum Juli um 14 auf 237 Punkte, wie das Online- Stellenportal monster.ch am Montag mitteilte. Dies ist der dritthöchste Stand seit dem Start der Erhebung vor rund 10 Jahren. Der Teilindex für Jobbörsen legte um 6 auf 174 Punkte zu. Insgesamt stieg der Monster Index Schweiz MIS um 11 auf 195 Punkte. Im Januar 2008, also vor dem Ausbruch der jüngsten Wirtschaftskrise, hatte der Index bei 185 Punkten gelegen. «Sowohl die Stellenangebote der Stellenbörsen als auch auf den Unternehmens-Websites haben in den vergangenen 12 Monaten um jeweils über 30 Prozent zugenommen», heisst es in der Mitteilung. Besonders Stellen in Marketing/Werbung und Medien, Büro und Verwaltung sowie Management- und Kaderpositionen waren im Oktober vermehrt im Internet ausgeschrieben. Der Index wird von der Fachhochschule Nordwestschweiz und der Universität Zürich erstellt. Er basiert auf einer repräsentativen Stichprobe von rund 1000 Unternehmen und Organisationen und berücksichtigt zudem die wichtigsten Schweizer Online-Stellenbörsen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch