Zum Hauptinhalt springen

Media-Saturn will im Internet mit Zukauf durchstarten

Düsseldorf Europas grösster Elektronikhändler Media- Saturn hat einen ersten Schritt auf dem Weg zum geplanten Ausbau des Internet-Geschäfts gemacht.

Media- Saturn übernehme den Online- Händler Redcoon, teilte die Metro-Tochter am Mittwoch mit. Media-Saturn strebe nun auch im Internet-Handel eine führende Position in Europa an. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden. Die Kartellbehörden müssen der Übernahme noch zustimmen. Media-Saturn plant, in der zweiten Jahreshälfte mit einem Online- Shop der Marke Saturn an den Start zu gehen. Anfang 2012 soll Media Markt folgen. Redcoon soll die Internet-Offensive flankieren und als unabhängige Tochter nur im Online-Geschäft tätig sein - und damit zu Media Markt und Saturn im Wettbewerb stehen. Die Geschäfts- und Preisstrategie von Redcoon bleibe auch unter dem Dach von Media-Saturn «lupenrein erhalten», betonte Redcoon-Chef Reiner Heckel. Das 2003 in Aschaffenburg gegründete Unternehmen verbuchte im Geschäftsjahr 2009/10 einen Umsatz von 354 Millionen Euro. Redcoon beschäftigt knapp 500 Mitarbeiter und vertreibt über das Internet vor allem Unterhaltungselektronik und Computer.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch