Zum Hauptinhalt springen

Markus Bucher übernimmt Geschäftsleitung der Pilatus Flugzeugwerke

Der 47-jährige Markus Bucher übernimmt Anfang 2013 die Geschäftsleitung der Pilatus Flugzeugwerke in Stans.

Er löst Oscar J. Schwenk ab, der als Verwaltungsratspräsident für die strategische Leitung des Unternehmens verantwortlich bleibt. Markus Bucher arbeitet laut Medienmitteilung vom Mittwoch seit 25 Jahren bei Pilatus, unter anderem in der Leitung des Bereichs Flugzeug-Fertigung und -Unterhalt. Seit Mitte 2011 habe Bucher als operativer Chef (Chief Operating Officer) bewiesen, dass er über die notwendigen Führungsfähigkeiten verfüge, hiess es. Die Verpflichtung Buchers ist der zweite Anlauf für eine Ablösung Schwenks in der Führung des Unternehmens. Schon 2006 tauschte Schwenk den Direktionsposten mit dem Verwaltungsratspräsidium. Der neue Direktor Thomas Bosshard gab aber bereits 2008 die Konzernleitung wieder ab und wurde Chef einer Pilatus-Tochter in den USA. Seither führte Schwenk das Unternehmen in einer Doppelfunktion als Konzernchef und Verwaltungsratspräsident. Mit der Ernennung Buchers zum neuen Konzernchef sei die Basis für eine funktionierende Corporate Governance wieder hergestellt, liess Pilatus verlauten. Ganz zurückziehen aus dem operativen Geschäft wird sich Schwenk allerdings nicht. Neben dem Verwaltungsratspräsidium will er weiterhin die Akquisition von Grossaufträgen unterstützen und für die Oberprojektleitung des PC-24, eines zweimotorigen Businessjets, verantwortlich zeichnen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch