Zum Hauptinhalt springen

Wettbewerbsstärke: Die Krone gebührt den USA

Die Schweiz konnte ihren zweiten Platz vom letzten Jahr in der weltweiten Rangliste der IMD verteidigen.

«Alte Bekannte» auf den Spitzenplätzen: Das Gebäude der Business-Schule IMD in Lausanne.
«Alte Bekannte» auf den Spitzenplätzen: Das Gebäude der Business-Schule IMD in Lausanne.
Keystone

Die USA sind und bleiben das Mass aller Dinge, und erster Verfolger ist und bleibt die Schweiz – insoweit hat sich in der ­Tabelle der wettbewerbsfähigsten Länder, welche die Lausanner Business-Schule IMD veröffentlicht, im Vergleich zur Vorjahresausgabe nichts verändert. Ebenso sind die drei nächstplatzierten Staaten «alte Bekannte»: Singapur, Hongkong und Schweden (wenn auch in etwas anderer Abfolge). Gleiches gilt für Argentinien, Kroatien und Venezuela, hat dieses Trio doch schon im vergangenen Jahr die Schlussränge von insgesamt 60 benoteten Ländern belegt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.