Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Sturm über den Schwellenländern

Indonesien importiert mehr Güter, als es ins Ausland exportiert: Im Zuge einer weltweiten Rotation aus Schwellenländern in Richtung USA verlor die Rupie dieses Jahr bereits 11 Prozent.
Auch der Peso aus den Philippinen wurde ins Visier genommen. Das Minus liegt bei 7,7 Prozent – trotz guter Fundamentaldaten aus dem Land. Ein Vorteil für die Philippinen: Die Zentralbank hat Spielraum.
Die Ausnahme zur Regel: Wegen der Nähe zum US-Markt und der Reformpolitik der Regierung zählt der mexikanische Peso aktuell zu den stabileren Währungen. Zum US-Dollar verlor der Peso dieses Jahr nur 2,7 Prozent.
1 / 10

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin