Zum Hauptinhalt springen

So will Schäuble gegen deutsche Steuersünder in der Schweiz vorgehen

Der deutsche Finanzminister Schäuble will bis Ende Oktober im Steuerstreit mit der Schweiz einen Durchbruch erzielen. Er verriet schon konkrete Lösungsvorschläge.

Will die «Vergangenheitsfälle» regeln: Deutschlands Finanzminister Wolfgang Schäuble spricht am Freitag am «Tag der Wirtschaft» in Basel.
Will die «Vergangenheitsfälle» regeln: Deutschlands Finanzminister Wolfgang Schäuble spricht am Freitag am «Tag der Wirtschaft» in Basel.
Keystone

Bis Ende Oktober, also einen Monat später als ursprünglich geplant, wollen sich Deutschland und die Schweiz über Eckpunkte in wichtigen, bislang strittigen Steuerfragen geeinigt haben. Diese Ankündigung machte der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble am Freitag in Basel, wo er als Gastredner an dem vom Dachverband Economiesuisse veranstalteten «Tag der Wirtschaft» auftrat. Ziel sei es, so erklärte Schäuble in Abweichung seines Manuskripts, die Vereinbarung bis Ende nächsten Monats zu unterzeichnen – und somit noch in der Amtszeit von Bundesrat Hans-Rudolf Merz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.