Zum Hauptinhalt springen

Mit der Blockchain gegen das Elend

Das Rote Kreuz denkt seinen Auftrag gerade neu. Künftig will es Flüchtlingen anders helfen. Mit Big Data, Blockchain und renditeorientierten Fonds. Das provoziert Kritik im eigenen Betrieb.

Geraten Handys von Flüchtlingen in falsche Hände, kann das für deren Angehörige schlimme Folgen haben. Foto: Ivor Prickett (UNHCR, Panos, Visum)
Geraten Handys von Flüchtlingen in falsche Hände, kann das für deren Angehörige schlimme Folgen haben. Foto: Ivor Prickett (UNHCR, Panos, Visum)

Das Gerät ist in Plastik eingewickelt oder in wasserdichte Lederhüllen. Oft ist es für die Flüchtlinge die einzige Verbindung zur zurückgebliebenen Familie in der Heimat. Und es dient als überlebenswichtige Informationsquelle, um nicht auf gefährliche Schlepper hereinzufallen: das Smartphone. Für Flüchtlinge ist es das wichtigste Utensil auf ihrer gefährlichen Reise.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.