Zum Hauptinhalt springen

«In einer extremen Situation sind auch die Risiken gross»

Nationalbank-Präsident Philipp Hildebrand verteidigt im Interview das Eingreifen der Nationalbank auf den Devisenmärkten.

Philipp Hildebrand in seinem Zürcher Büro.
Philipp Hildebrand in seinem Zürcher Büro.
Keystone

Die jüngste Umfrage der KOF-Konjunkturforscher hat ein positives Stimmungsbild in der Schweizer Wirtschaft ergeben. Dürfen wir für 2010 mit einer Überraschung beim Wirtschaftswachstum rechnen?Aus unseren Daten und Indikatoren bestätigt sich derzeit das Bild, das wir im Juni bei der letzten geldpolitischen Lagebeurteilung gezeichnet haben. Wir erwarten also weiterhin ein Wachstum von etwa 2 Prozent in diesem Jahr sowie eine schwächere Dynamik in der zweiten Jahreshälfte und im nächsten Jahr. Bestätigt haben sich aber auch die grossen Unsicherheiten und Risiken rund um dieses Szenario. Seit letztem Juni haben diese sogar eher noch zugenommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.