Zum Hauptinhalt springen

Hier wohnen nur noch Reiche

Im Retortenviertel Hudson Yards liegen die Wohnungspreise bei 4 Millionen Dollar und aufwärts. Für die New Yorker ein Affront.

Teures Programm: Das Kulturzentrum The Shed soll dafür sorgen, dass die Hudson Yards Anschluss an den Rest der Stadt finden. Foto: Reuters
Teures Programm: Das Kulturzentrum The Shed soll dafür sorgen, dass die Hudson Yards Anschluss an den Rest der Stadt finden. Foto: Reuters

Würde man die New Yorker Skyline mit einem Zeitraffer über die letzten 150 Jahre betrachten, könnte man sehen, wie sie in drei grossen Schüben in den Himmel wuchs. Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunderts waren es die Erfindung des Aufzugs, die Fortschritte im Stahlbau und das neue Geld des Bankenwesens, die im Süden der Insel Manhattan die ersten Hochhäuser möglich machten, die mit ihren Stuckfassaden noch an die Städte der Vergangenheit erinnerten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.