Zum Hauptinhalt springen

«Es gibt Raum für Lohnerhöhungen»

Die Gewerkschaften fordern für 2011 Reallohnerhöhungen. Thomas Daum, Direktor Schweizerischer Arbeitgeberverband, sieht Branchen mit Nachholbedarf, mahnt aber zur Vorsicht.

Thomas Daum: Er mahnt zur Vorsicht.
Thomas Daum: Er mahnt zur Vorsicht.
Keystone

Thomas Daum, bis drei Prozent mehr Lohn fordert der Arbeitnehmerverband Travailsuisse für 2011. Was halten Sie davon? Thomas Daum: Zwei Prozent real als Gesamtdurchschnitt sind zu viel. Man muss je nach Branchen und Unternehmen stark differenzieren: Es gibt einzelne Branchen, die Raum für Lohnerhöhungen haben. Der Aufschwung ist aber noch lange nicht in allen Branchen angekommen und mit Risiken behaftet. Es wäre schlecht, wenn Unternehmen jetzt die Löhne zu stark erhöhen und dann im Nachhinein zu hohe Kosten beklagen müssen. Dies kann dann wiederum Konsequenzen für die Beschäftigten haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.